Fauna & Flora

Von vielen Besuchern als Süd Afrikas schönstes Privates Wildreservat bezeichnet, bietet Sibuya Big 5 Touren in einer sehr abwechslungsreichen Vegetation in den unterschiedlichsten Landschaften: offenes Ufergelände, unberührtes Albany Dickicht, Cape Fynbos  und vom Wind gepeitschtes Grassland, das von vielen der grösseren Grasern bevorzugt wird. Das landschaftlich reizvolle Kariega Flussmündungsgebiet windet sich durch dicht bewachsene, steile Uferböschungen bevor es sich zum Indischen Ozean mit flachen Grassland und Sandbänken öffnet.

Wildbeobachtungen sind durchweg gut, mit häufigen Sichtungen der Big 5 sowie Zebras und Giraffen. Antilopen in allen Grössenvariationen – von der mächtigen Elenantilope (Taurotragus oryx) bis zum zierlichen Blauducker  (Cephalophus monticola)– als auch die seltenen Bleichböckcken (Ourebia ourebi) und Buntböcke (Damaliscus pygargus pygargus) werden regelmässig gesehen. Selbst die scheuen Karakale (Caracal Caracal) und Erdferkel (Orycteropus afer) wurden manchmal beobachtet. Durch die unterschiedliche und spektakuläre Vegetation kann Sibuya sehr viel Wild halten, wodurch  intensive und variationsreiche Wildbeobachtungen garantiert sind.


Sibuya Game Reserve Tier Übersicht

Thought by some to be one of South Africa's most breathtakingly beautiful private game reserves, Sibuya offers Big 5 game viewing over very varied terrain and vegetation. Game viewing is consistently good, with frequent sightings of the Big 5, as well as zebra and giraffe at close quarters. Due to Sibuya's high carrying capacity, one is assured of an intensive and varied game-viewing experience in spectacular surroundings.